BEGIN TYPING YOUR SEARCH ABOVE AND PRESS RETURN TO SEARCH. PRESS ESC TO CANCEL

Kokosnusssicherheitsbeauftragter – der neue Traumjob?

Kokosnusssicherheitsbeauftragter

In einem amüsanten Kurzartikel im Reiseteil ihrer Onlineausgabe hat die BILD ungewöhnliche Hoteljobs profiliert. Mit dabei: der „Kokosnusssicherheitsbeauftragte“ (Coconut Security Engineer), der im Ritz Carlton auf St. Thomas, eine der amerikanischen Jungferninseln in der Karibik, die Gäste vor Verletzungen durch fallende Kokosnüsse bewahren soll.

Wenn das stimmt, wäre das doch bestimmt ein Traumjob für einige unserer kokosnussbegeisterten Leser, oder? Ich bin bei solchen Geschichten aber naturgemäß immer etwas skeptisch, besonders weil dieser Job in dem als Quelle angegeben Artikel der LA Times gänzlich fehlt. Und wenn man „coconut security engineer“ googelt, landet man immer nur auf Listenseiten mit dubiosem Wahrheitsgehalt (z.B. diese hier). Ich habe beim Ritz Carlton um eine Bestätigung und eventuelle weitere Infos gebeten, aber noch keine Antwort erhalten. Sobald ich diesbezüglich mehr weiß, poste ich das hier.

Gefährlich können Kokospalmen natürlich schon sein. Fallende Kokosnüsse sind die Ursache vieler Verletzungen in tropischen Ländern. Aber die Gefahr wird hier oft etwas überbewertet. Wir haben hier auch schon von der Studie von einem Dr. Barss aus dem Jahre 1984 berichtet, derer zufolge ungefähr 150 Menschen pro Jahr schweren Kokosnussverletzungen erliegen. Aber diese Studie, so schreibt Mythentestseite The Straight Dope (englisch), war so fragwürdig, dass ihrem Autor 2001 nachträglich der Ig Nobel Preis durch die Uni Harvard verliehen wurde – ein Preis, der besonders methodisch unsaubere oder sogar offensichtlich schwachsinnige Forschung „würdigt“. Die Zahl war eine Hochrechnung der Fälle in einem Krankenhaus in Papua-Neuguinea auf die gesamte Weltbevölkerung! Aber trotz eines solch offensichtlichen logischen Fehlers bei diesem Ansatz wird diese Zahl im Netz ständig wiederholt.

Ob also ein Hotel wirklich eine Stelle speziell hierfür einrichten würde? Wie qualifiziert man sich überhaupt für so einen Job? Ich denke mal, hier ist gesunde Skepsis angesagt.

(Bildquelle – robstephaustralia @ Flickr)

1 Comments

  1. Also ich finde ihre Meinungen und Ansichten gut , aber diesen Job gibt laut einer Webside schon.
    Googlen sie doch einfach „Exotische Berufe“ Und dann steht da irrgendwo Ungewöhnliche Berufe .. Das werden auch andere Berufe an gegeben die man nicht glauben kann aber sie bieten sogar ausbildungsplatze dafür an. Aber jeder hat seine eigene meinug also okeei viel spass weiterhin bye :)

Leave a comment

Please be polite. We appreciate that. Your email address will not be published and required fields are marked